Spritzen und Kartuschen

Pre-Filled Syringes bis 20ml

Transcoject hat für verschiedene Anwendungen kleinvolumige Spritzen (1ml bis 20ml) als Primärpackmittel für Parenteralia aus COP entwickelt und stellt diese z.T. in großen Stückzahlen her.

Alle Varianten werden in Standard-Nest und -Tub EO-sterilisiert "Ready to fill" ausgeliefert und sind damit kompatibel mit den gängigen Abfülllinien. Je nach Kundenwunsch kann das Design der Spritzen, beispielsweise der Griffplatte, individuellen Anforderungen angepasst werden. Die Spritzen sind sowohl als Luer-Spritze oder auch als Luer-Lock-Spritze ausführbar. Außerdem sind weitere kundenspezifische Sterilverpackungen sowie Einwegzuführsysteme für Abfüllanlagen realisierbar.

Kartuschen 50ml – 250ml

Transcoject hat insbesondere für die Applikation von Kontrastmitteln großvolumige Spritzen (50ml bis 250ml) bzw. Kartuschen aus COP entwickelt und stellt diese mit speziell entwickelten Herstellverfahren her, die besonders partikelarme Produkte garantieren.

Die Produkte werden entweder im Nest und Tub (50ml Spritzen) oder in speziellen Aufnahmen EO‑sterilisiert „Ready to fill“ ausgeliefert. Diese Verpackungsform garantiert einen sicheren Transport der Produkte und kratzerfreie Oberflächen.

Das Design der Produkte ist speziell für die Applikation hoher Drücke (bis 300 psi) ausgelegt, so dass eine sichere Anwendung in Injektoren gewährleistet ist.

Verschlusssysteme - tamper-evident closures und mehr

Transcoject verfügt über verschiedene Varianten von Originalitätsverschlüssen (tamper-evident closures), die je nach Kundenanwendung und spezifischer Anforderung ausgewählt und angepasst werden können. Beispielsweise kann durch individuelle Farbgestaltung der Kappe oder anderer nicht produktberührender Komponenten eine einfache Produktdifferenzierung realisiert werden.

Silikonsysteme

Sowohl für manuelle Anwendungen der Spritzen als auch für die Verwendung in Injektoren stellen Haft- und Gleitreibung kritische Größen dar. Durch die von Transcoject entwickelten Silikonsysteme, welche auch individuellen Randbedingungen angepasst werden können, ist es uns gelungen, extrem niedrige und konstante Reibwerte zu realisieren.

Stopfen

Neben den Reibkräften sind die Dichtheit und Integrität, insbesondere nach Autoklavierung, wesentliche Parameter. Langjährige Erfahrung in Bezug auf Stopfendesign und enge Abstimmung mit unseren Partnern garantiert eine optimale Abstimmung von Materialien, Silikonsystem und Designs von Spritze, Stopfen und TipCap bzw. Tamper-Evident Closure.

Rohstoffe

Der für Transcoject hergestellte COP-Rohstoff-Typ bietet, neben deutlich verbesserten Berst- und Brucheigenschaften der Spritzen und Kartuschen, auch eine besonders gute Gas- und Wasserdampfbarriere bei höchster optischer Brillanz und Transparenz. Die glasartige Transparenz des Materials erleichtert die visuelle Inspektion der Spritzen und Kartuschen nach Befüllung auf den Befülllinien.


Das jeweils eingesetzte Stopfenmaterial hängt immer von der entsprechenden Anwendung ab und wird mit dem Kunden speziell abgestimmt. Die COP-Spritzen und -Kartuschen von Transcoject sind kompatibel mit den gängigen pharmazeutischen Gummiformulierungen der führenden Hersteller – auch mit denen für Glas-PFS.

Transcoject stellt sich vor

Einblick in den Bereich Pharma Packaging

Ihr Ansprechpartner Entwicklung

Herr Dr. Heinz

Tel. +49 4321 885 0